Shagya-Araber

sind ganz besondere Pferde: besonders edel, besonders freundlich, besonders vielseitig, besonders ausdauernd, besonders leistungsbereit – und leider ziemlich unbekannt. Shagya-Araber entstammen der KuK-Monarchie und waren einst weltberühmt als „des Kaisers Pferde“. Sie waren Veredler fast aller europäischen Warmblutrassen. Wie kann es sein, dass sie heute fast vom Aussterben bedroht sind?

Einst Araber-Rasse – heute Shagya-Araber

Bis 1978 hiessen sie Araber-Rasse, seitdem sind sie als eigenständige Reinzucht von der WAHO anerkannt, werden Shagya-Araber genannt und weltweit gezüchtet. Die Arbeit der nationalen Zuchtverbände koordiniert die ISG International Shagya-Araber Gesellschaft. Sie ist vor allem auch ein Verband der Freunde des Shagya-Araber.

…oder so etwas wie das hier:

Solltest du es bevorzugen, die neusten Artikel auf deiner Startseite zu präsentieren, solltest du in deinen Einstellungen unter „Deine Startseite zeigt“ die Option „Deine letzten Beiträge“ auswählen.

Viel Spaß!